TSG Ludwigshafen-Friesenheim - Die Eulen - 2. Handball-Bundesliga

Logo TSG Ludwigshafen-Friesenheim #WirfürLU DKB Handball Bundesliga

Remis in Bietigheim - Alex Feld: „Heute haben wir uns wenig vorzuwerfen“

• Irgendwie war es am Ende nur schlüssig, dass es im dritten Duell zwischen der SG BBM Bietigheim und der TSG Ludwigshafen-Friesenheim keinen Sieger geben sollte. Ein Gewinner wurde zuvor in den beiden anderen Begegnungen ermittelt, denn die Württemberger hatten das Hinspiel mit 29:26 gewonnen und die Eulen die Partie im DHB-Pokal mit 32:29 für sich entschieden.

Aktuelle News rund um die Eulen

Drittes Duell: TSG reist zur SG BBM Bietigheim

Drittes Duell: TSG reist zur SG BBM Bietigheim

• Was sind das für Wochen und Monate für Ben Matschke, eigentlich: was ist das für eine zweite Saison für den Cheftrainer der TSG Ludwigshafen-Friesenheim. Das Verletzungspech mag bei den Eulen einfach kein Ende nehmen, zuletzt traf es Robin Egelhof, der sich eine schwere Schulterverletzung zuzog und wohl für einige Monate ausfallen wird. Dass die so wichtige Qualität im täglichen Training durch die Ausfälle schon lange nicht mehr gewährleistet ist, ist ein Nachteil, der viel Improvisationskunst von Ben Matschke erfordert.

Dominik Claus wechselt zur SG BBM Bietigheim

Dominik Claus wechselt zur SG BBM Bietigheim

• Nach sechs Jahren im Eulen-Trikot verlässt Dominik Claus die TSG Ludwigshafen-Friesenheim in diesem Sommer und schließt sich der SG BBM Bietigheim an. Claus konnte in dieser Saison nach seiner zweiten schweren Knieverletzung innerhalb von nur zehn Monaten noch nicht für die Eulen eingesetzt werden und arbeitet aktuell an seinem Comeback. Bei dem derzeit Tabellendritten der 2. Handball Bundesliga hat der Linkshänder einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Bitteres Ende der Dessau-Ausfahrt

Bitteres Ende der Dessau-Ausfahrt

• Die Ballwerfer der TSG Ludwigshafen-Friesenheim haben beim Dessau-Roßlauer HV mit 24:25 verloren. In den finalen drei Minuten verspielten die Eulen, die eine starke Abwehrleistung zeigten, einen 2-Tore-Vorsprung und kassierten drei Sekunden vor dem Ende durch einen direkt verwandelten Freiwurf den 25. Gegentreffer - und das in eigener Überzahl. In einer umkämpften, intensiven und stets engen Partie konnte sich im ersten Durchgang kein Team einen 3-Tore-Vorsprung herauswerfen, wobei die Hausherren nicht einmal im Rückstand lagen.

Aktuelle News aus der Presse

Aktuelle Jugend-News aus der Presse