TSG Ludwigshafen-Friesenheim - Die Eulen - 2. Handball-Bundesliga

Logo TSG Ludwigshafen-Friesenheim #WirfürLU DKB Handball Bundesliga

Zum 1-Euro-Spiel kommt Aue in die Ebert-Halle

• Die TSG Ludwigshafen-Friesenheim, das zeigt ein Blick auf das Klassement, gehört weiterhin einem Quartett an, das um zwei Aufstiegsplätze in die erste Liga kämpft. Weiterhin deshalb, weil die Rothemden am letzten Mittwoch zwar das Derby gegen die SG Leutershausen verloren haben, die Konkurrenz aus Bietigheim und Hüttenberg aber ebenfalls nicht gepunktet hat.

Wichtige Hinweise für das Handball-Highlight bei den Eulen

• Die wichtigsten Informationen rund um das 1 € - Spiel am 24. Mai 2017 um 19:30 Uhr gegen den EHV Aue in der Friedrich-Ebert-Halle.

  • Dauerkarten- und VIP-Karteninhaber haben ihren Platz sicher
  • Dauerkarten- und VIP-Karteninhaber nutzen bitte am 24.05.17 den rechten Eingang
  • Einlass ist ab 18:00 Uhr
  • Frühzeitiges Kommen lohnt sich - bei 2350 Zuschauern ist die Halle ausverkauft und der Einlass wird gestoppt
  • Jede/r mit rotem Shirt erhält - durch die Partner der Eulen ermöglicht - freien Eintritt
  • Am linken Eingang werden die Karten verteilt: jede Karte enthält einen festen Sitzplatz bzw. ist als Stehplatz ausgewiesen
  • Pro Person kann nur ein Ticket ausgehändigt werden

Eulen-Partner ermöglichen Handball-Highlight beim Heimspiel am 24.05.2017 gegen den EHV Aue

Eulen-Partner ermöglichen Handball-Highlight beim Heimspiel am 24.05.2017 gegen den EHV Aue

• Die Saison 2016/17 geht in die heiße Endphase und schon heute können wir festhalten, dass unsere Fans auch in dieser Saison wieder erstklassig sind und Bens Jungs bei Auswärts-, aber vor allem bei Heimspielen grandios unterstützen und einen wesentlichen Anteil an der Punkteausbeute haben. Gerne erinnern wir uns alle auch noch an das Pokalspiel gegen den deutschen Rekordmeister des THW Kiel, bei dem sich die Friedrich-Ebert-Halle in eine rote Wand verwandelte.

Aktuelle News rund um die Eulen

Porträt EHV Aue

Porträt EHV Aue

• Platz 7 in der Vorsaison, Platz 6 im Jahr davor: Der EHV Aue hat sich nach seinem Drittliga-Abstieg im Jahr 2011 und dem direktem Wiederaufstieg in der 2. Bundesliga etabliert. Eng verbunden mit den guten Saisonplatzierungen war der isländische Trainer Runar Sigtryggsson, der seit dem Wiederaufstieg die spielerischen Geschicke der Erzgebirgler leitete. Doch kurz vor Start der Vorbereitung auf die aktuelle Saison, nämlich am 24.

Mathias Lenz: „Wir haben uns auf das Spiel der SGL eingelassen“

Mathias Lenz: „Wir haben uns auf das Spiel der SGL eingelassen“

• Wie hoch die Lautstärke in der Friedrich-Ebert-Halle war, welchen Wert sie, in Dezibel angegeben, tatsächlich hatte, ist nicht überliefert. Doch wer die Zweitligapartie zwischen der TSG Ludwigshafen-Friesenheim und der SG Leutershausen in der Eulen-Spielstätte sah, das waren offiziell 2250 Besucher, konnte einige Eindrücke von der großartigen Stimmung wieder mit nach Hause nehmen. Und die wären auf Seiten der Pfälzer sicher noch intensiver, hätte die Mannschaft von Ben Matschke das Derby gewonnen.

Derby gegen Leutershausen - Pascal Durak: „Diese zwei Punkte sichern wir uns“

Derby gegen Leutershausen - Pascal Durak: „Diese zwei Punkte sichern wir uns“

• „Das war ein sehr gelungener Auswärtsauftritt“, sagte Kai Dippe nach dem Ausflug an die Ostsee, der der TSG Ludwigshafen-Friesenheim nach einer erstklassigen Leistung ein weiterer Zweier eingebracht hat. Der VfL Bad Schwartau war an diesem Abend gegen eine furios aufspielende Eulen-Formation völlig chancenlos und Kai Dippe, der in der Hansehalle fünf Mal einnetzte, beschreibt, wie das möglich war: „Ich habe das selten erlebt, dass eine Mannschaft derart fokussiert in ein Spiel gegangen ist.

Aktuelle News aus der Presse