TSG Ludwigshafen-Friesenheim - Die Eulen - 2. Handball-Bundesliga

Logo TSG Ludwigshafen-Friesenheim #WirfürLU DKB Handball Bundesliga

Warum nennen sich die Handballer der TSG Ludwigshafen-Friesenheim "Die Eulen"

Der Namenszusatz "Die Eulen" geht auf eine Sage anfangs des 20. Jahrhunderts zurück. Ein Friesenheimer Bürger namens Rochus kam auf seinem Heimweg nachts, wohl nicht mehr ganz nüchtern, an der Kirche vorbei und glaubte im Kirchturm Funken zu sehen. Er weckte das ganze Dorf, die Feuerwehr rückte aus und stellte fest, dass die vermeintlichen Funken die Augen einer Eule waren. Die Friesenheimer Bürger haben diesen Uznamen Eulen rasch akzeptiert und so kam es, dass in ganz Friesenheim bis heute ein enger Bezug zu Eulen besteht. Seien es die Eulen-Nachbildungen in den Fenstern der Friesenheimer Häuser oder der Name einer Friesenheimer Karneval-Gesellschaft, die Eule ist überall in Friesenheim vertreten.

Auf Vorschlag des Statistikers der TSG, Dr. Walter W. Wiersdorff, doch die "Eulen" in Vor- und Spielberichten zu erwähnen, entwickelte sich der Begriff seit 1988 auch bei den Handballern der TSG Ludwigshafen-Friesenheim zu einer Regelmäßigkeit, die bis heute noch besteht.