Die Eulen Ludwigshafen - DKB Handball-Bundesliga

Logo Die Eulen Ludwigshafen Gemeinsam alles geben DKB Handball Bundesliga
- Die Rheinpfalz

KOMMENTAR - Ben Matschke – Vater der Erfolge

Von Horst Konzok

Dass die Eulen Ludwigshafen in der Handball-Bundesliga bleiben, ist vor allem das Werk von Trainer Ben Matschke. Er leistet Großes!

Trainer Ben Matschke hat es verstanden, auch nach einer fiesen Niederlagenserie den Glauben an den Klassenerhalt bei seinen Spielern wach zu halten. Der große Motivator half der Mannschaft auch nach einer schlimmen Verletzungsserie, den Kopf oben zu behalten. In der Krise half der Schulterschluss zwischen Trainer, Geschäftsführung und Gesellschaftern, der Mannschaft frisches Blut zuzuführen: Azat Valiullin vom TBV Lemgo war ein Glücksgriff. Patrik Hruscak entlastete David Schmidt und Stefan Hanemann zeigte sein Entwicklungspotenzial als möglicher Torhüter der Zukunft.

Großartig, dass sich David Schmidt, der sich früh für einen Wechsel zum TBV Stuttgart entschied, bis zur letzten Sekunde hundertprozentig in seine Aufgabe verbiss. Er war mit einer Wurfkraft und seiner fabelhaften Einstellung ein Garant des Klassenerhalts. Er opferte sich trotz Verletzung für seine Mannschaft auf. Er wird den Eulen sehr fehlen. Genau wie Denni Djozic, der Linksaußen und Siebenmeterschütze. Warum man ihn ziehen lässt, erschließt sich nicht! Fehlen wird auch der gestern verletzt pausierende Patrick Weber, der den künftigen Ligarivalen Bietigheim verstärken dürfte. Nach elf Jahren sagt eine Eulen-Ikone ade: Kevin Klier. Er hat sich herausragende Verdienste um die Eulen erworben, ein Sympathieträger, über viele Jahre ein absolutes Ass. In dieser Spielzeit zollte er dem Verschließ Tribut –obwohl er wichtig blieb. Klier will kürzer treten. Ob er das bei Drittligist TuS KL-Dansenberg und als Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Eulen kann?

Verabschiedet wurden daneben sehr stilvoll von Geschäftsführer Marcus Endlich und Prokuristin Lisa Heßler Roko Peribonio, der den TV Hochdorf verstärken wird, Patrik Hruscak und die bereits ausgeschiedenen Robin Egelhof und Oliver Heß.

Nach dem Abstiegskampf ist vor dem Abstiegskampf. Für Marcus Endlich geht es nun darum, mit Trainer Matschke einen bundesligatauglichen Kader zu formieren. Azat Valiullin und Alexander Feld würden der Mannschaft der Zukunft gut tun!