TSG Ludwigshafen-Friesenheim - Die Eulen - 2. Handball-Bundesliga

Logo TSG Ludwigshafen-Friesenheim #WirfürLU DKB Handball Bundesliga
- Die Rheinpfalz

Hohes Lob für Jung-„Eule“ Falk

Ludwigshafen. Hausmacht TSG! Handball-Zweitligist TSG Ludwigshafen-Friesenheim will die gute Ausgangsposition heute (19 Uhr) im Heimspiel gegen den TV Emsdetten untermauern. Das Hinspiel gewannen die „Eulen“ 29:26.

„Eine starke Mannschaft, die an einem guten Tag jeden schlagen kann. Die ersten Sechs sind stark! Sie haben in ihrem Kader nicht so die Breite, problematisch ist die Linkshändersituation“, weiß TSG-Trainer Ben Matschke. Er kehrte gestern vom Trainer A-Lizenz-Lehrgang zurück, seine Abschlussprüfung folgt Mitte Mai.

Sehr zufrieden ist der Trainer mit der Entwicklung in den letzten fünf Wochen. „Die werte ich sehr positiv, weil wir mit hoher Intensität und Qualität trainieren konnten. Das hatten wir in dieser Saison noch nie, nicht einmal in der Vorbereitung“, betont Matschke.

Seine tolle Entwicklung setzt Rechtsaußen Alexander Falk (19) nach seinem Comeback fort: zugriffssicher und sehr entschlossen in der Abwehr, klasse im Antritt und mit erstklassiger Wurfquote. „Er ist einfach wach. Alex ist schon sehr weit, speziell taktisch, er saugt alles aus. Ich freue mich, dass ich einen Teil zu seiner Entwicklung beitragen kann“, sagt Matschke. Die TSG hat noch elf Spiele, sieben davon daheim. Es kann auch mehr als Platz fünf werden... |zkk