Die Eulen Ludwigshafen

Logo Die Eulen Ludwigshafen Gemeinsam alles geben DKB Handball Bundesliga
- Mannheimer Morgen

FRIESENHEIMER ERWARTEN HEUTE EISENACH

Eulen wollen dranbleiben

LUDWIGSHAFEN. Handball-Zweitligist TSG Friesenheim empfängt am heutigen Mittwoch (19.30 Uhr) in der Friedrich-Ebert-Halle den Tabellennachbarn ThSV Eisenach. Für beide Teams ist die Partie richtungsweisend: Der Gewinner bleibt auf Tuchfühlung mit dem Tabellendritten SG BBM Bietigheim (38:16 Punkte).

Bei der TSG hat Coach Benjamin Matschke nach der Rückkehr von David Schmidt und Abwehrchef Gunnar Dietrich wieder mehr Alternativen. Auch Außen Alexander Falk wirkte zuletzt wieder mit. Die Stammkeeper Kevin Klier und Roko Peribonio sind jedoch weiterhin verletzt. Doch Malte Roepcke und Mathias Lenz zeigten zuletzt ansprechende Torwartleistungen.

So sind die Eulen trotz des großen Verletzungspechs in dieser Spielzeit weiter im Rennen um den Aufstieg. Mit einem Sieg könnte die TSG, die mit 30:20 Punkten Tabellenrang sechs belegt, weiter träumen. Bei einer Niederlage gegen den Ligasiebten Eisenach (30:22) wären die Pfälzer dagegen erst einmal weg vom Fenster. Nach dem 31:31 im jüngsten Spiel in Bietigheim will Friesenheim den Zähler nun zu Hause vergolden. Coach Matschke hofft auf Unterstützung des eigenen Anhangs. Das Hinspiel verlor die TSG in Eisenach mit 21:26. bol