Die Eulen Ludwigshafen

Logo Die Eulen Ludwigshafen Gemeinsam alles geben DKB Handball Bundesliga
- Mannheimer Morgen

FRIESENHEIM HEUTE BEIM TABELLENFÜHRER N-LÜBBECKE UND AM MONTAG GEGEN KONSTANZ

Eulen vor Oster-Doppelpack

LUDWIGSHAFEN. Ein Doppelspieltag steht für die TSG Friesenheim an: Der Handball-Zweitligist muss heute, 19 Uhr, zunächst beim Tabellenführer TuS N-Lübbecke ran. Am Ostermontag (17 Uhr) wartet auf das Team von Coach Benjamin Matschke dann das Heimspiel in der Ludwigshafener Friedrich-Ebert-Halle gegen die HSG Konstanz. Gegen beide Kontrahenten gingen die Eulen in der Hinrunde noch leer aus.

"In Lübbecke wird es natürlich richtig schwer. Das ist die beste Zweitliga-Mannschaft mit einem ganz hohen Niveau", sagt TSG-Kapitän Philipp Grimm. Der 32-Jährige wird am Saisonende seine Handball-Karriere beenden und das Trikot mit der Nummer vier an den Nagel hängen. Ob es vielleicht einen Platz unter dem Dach in der Friedrich-Ebert-Halle bekommt? Am liebsten würde sich Grimm, der seit 2007 für die Eulen spielt, mit dem Aufstieg in die Bundesliga verabschieden. Momentan haben die Eulen aber sechs Punkte Rückstand auf den Dritten TV Hüttenberg. Und nun geht es gegen die Übermannschaft TuS N-Lübbecke. Der Spitzenreiter hat in seinen bisherigen 14 Spielen in eigener Halle nur eine Niederlage hinnehmen müssen. "Wir fahren aber auf jeden Fall nicht dorthin, um die Punkte abzuschenken. Wir werden kämpfen", verspricht Grimm.

Auch für die Begegnung zwei Tage später gegen die HSG Konstanz haben sich die Eulen einiges vorgenommen. In der Tabelle liegt die HSG auf dem 13. Tabellenplatz und benötigt dringend noch Punkte für den Klassenerhalt.

"Auf dieses Spiel sind wir heiß", sagt Grimm und nennt Gründe: "Erstens weil es ein Heimspiel ist und zweitens weil wir in Konstanz doch sehr bitter verloren haben. Dieses Mal wollen wir unbedingt die beiden Punkte holen."

Kein Rücktritt vom Rücktritt

Die Friesenheimer unterlagen in der Hinrunde in Konstanz mit 28:33 und verloren damals auch noch Pascal Kirchenbauer, der sich in der ersten Hälfte einen Kreuzbandriss zuzog. "Diesmal sind alle Leistungsträger der vergangenen Wochen fit. Wir werden gegen Konstanz alles geben", gibt sich Grimm zuversichtlich. Einen Rücktritt vom Rücktritt schließt er aus - egal wie die Saison für die Eulen ausgehen wird. "Die Kaderplanung für die kommende Saison ist durch. Ich habe das Thema abgehakt." bol