Die Eulen Ludwigshafen

Logo Die Eulen Ludwigshafen Gemeinsam alles geben DKB Handball Bundesliga
- Mannheimer Morgen

Friesenheimer erkämpfen sich 29:25-Sieg

Eulen geben nicht auf

LUDWIGSHAFEN. Handball-Zweitligist TSG Friesenheim bleibt an den Top-Teams dran. Die Eulen feierten gestern Abend vor 1547 Zuschauern in der heimischen Friedrich-Ebert-Halle einen 29:25 (14:16)-Arbeitssieg über den Tabellenzwölften TV Emsdetten. Erst in der Schlussphase machten die Pfälzer die zwei Punkte klar.

Die erste Halbzeit gehörte Emsdetten. Der Außenseiter führte nach 19 Minuten mit 10:7, lag zur Halbzeit mit zwei Treffern Vorsprung vorne und schien beim 23:20 (45.) auf dem Weg zum Auswärtssieg. Doch die Eulen zeigten Moral, kämpften sich wieder heran. Alexander Feld drehte in der spannenden Endphase auf. Nach dem Ausgleich von Gunnar Dietrich zum 24:24 (53.), brachte der Friesenheimer Spielmacher sein Team mit zwei Treffern zum 26:24 (57.) auf die Siegesstraße. Einen ganz starken Auftritt hatte auch Eulen-Keeper Mathias Lenz.

TSG: Lenz, Röpcke - Dietrich (6), Falk (4), Remmlinger (3), Grimm (3/2), Weber (3), Djozic (2/1), Dippe (2), Feld (3), Hess (1), Slaninka (1), Schmidt (1). bol