Die Eulen Ludwigshafen

Logo Die Eulen Ludwigshafen Gemeinsam alles geben DKB Handball Bundesliga
- Pressestelle TSG Ludwigshafen-Friesenheim

Erik Schmidts nächster Schritt

(gek) „Erik hat sich unglaublich weiterentwickelt, seit er bei uns spielt“, lobt Philipp Grimm, der Kapitän der TSG Ludwigshafen-Friesenheim, den Kreisläufer. Und wurde im vergangenen Jahr Nationalspieler. Da verwundert es nicht, dass andere Klubs auf seine Leistungen aufmerksam geworden sind. Erik Schmidt ist zwar vertraglich noch bis 2016 an die Eulen gebunden ist, wird aber bereits zum 01. Juli 2015 zur TSV Hannover-Burgdorf wechseln. Darauf haben sich beide Vereine nun geeinigt.

Der 22-jährige Student begann das Handballspielen bei der TG Rüsselsheim, wechselte mit 12 Jahren zur TSG Münster und drei Jahre darauf zur SG Wallau. Anschließend ging der gebürtige Mainzer ins Nachwuchszentrum des TV Großwallstadt. Im Winter 2010 schließlich schloss sich der Rechtshänder dem TV Groß-Umstadt an. 2012 unterschrieb Erik Schmidt bei der TSG Ludwigshafen-Friesenheim, mit der er 2014 in die erste Bundesliga aufstieg.

„Für den Wechsel zur TSV Hannover-Burgdorf war für mich ausschlaggebend, dass ich in der nächsten Saison gesichert in der der ersten Liga spielen kann“, erläuterte der 15-fache Nationalspieler seine Beweggründe. „Hannover ist eine Mittelfeldmannschaft in der ersten Liga, bei der die sportlichen Voraussetzungen und auch das Umfeld passen. Für mich ist dies ein guter und wichtiger Schritt, um mich sportlich weiterentwickeln zu können.“